Anmeldung Fachbetriebe

Kronotex Laminat

Die Kronotex GmbH & Co. KG, die das bekannte Kronotex Laminat produziert, ist nur ein Firmenbereich der SWISS KRONO GROUP. Das Unternehmen mit Sitz im schweizerischen Luzern zählt zu den Großen der Holzwerkstoffindustrie und stellt neben dem Flaggschiff Kronotex Laminat auch OSB-Platten, Wandpaneele und diverse Artikel für den Innenausbau her.

Kronotex Laminat – robuste Dielen aus Brandenburg

Das Laminat von Kronotex kommt aber immer aus Heiligengrabe in Brandenburg. Und das in beachtlicher Menge: rund 700 Mitarbeiter arbeiten jährlich an der Produktion von rund 60 Millionen Quadratmetern Kronotex Laminat mit – eine enorme Entwicklung für den, der weiß, dass das Unternehmen 1993 mit nur etwa einem Zehntel an Mitarbeitern begann.

Heute wird Kronotex Laminat innerhalb der ganzen Bundesrepublik verkauft, aber darüber hinaus in mehr als 80 Länder exportiert. Kronotex zählt also nicht ohne Grund zu den bekanntesten Namen im Laminatgeschäft. Und trägt zeitgemäße Anliegen, zählt doch eine nachhaltige Produktion und die Herstellung wohngesunder Produkte zu den wichtigsten Eckpfeilern der eigenen Firmenphilosophie.

Angebot: widerstandsfähige Dekorvielfalt

Nicht weniger als 300 verschiedene Dekore bietet Kronotex seinen Käufern. Damit die Auswahl etwas leichter fällt, unterteilt das Unternehmen seine Produkte in verschiedene Produktlinien, konkret diese:

  • Dynamic: Belastbar und dennoch vielseitig, so sieht Kronotex Laminat der Serie Dynamic aus. Mit 8 mm Dicke solide und einer Nutzungsklasse 32 sogar für den gewerblichen Bereich geeignet, kommt dieser Bodenbelag in den Handel. Optisch bleibt es vielseitig: Dynamic gibt es im 1-Stab-, 2-Stab-, 3-Stab-, und sogar Vielstab-Design, hell und dunkel, ruhig gemasert oder auffallend akzentuiert. Besondere Designs fasst Kronotex Laminat unter der Produktlinie Dynamic Plus zusammen.
  • Mega: Von der qualitativen Ausstattung ist diese Serie zunächst vergleichbar mit Kronotex Dynamic und bietet ebenfalls 8 mm starke Paneele mit einer ordentlichen Abriebklasse AC 4. Aber das Format der Paneele ist ein anderes. Liegt Dynamic mit 1380 mm x 193 mm nah an der Standardgröße, ist Mega wesentlich breiter. Stolze 326 mm breit sind die Paneele hier und damit die breitesten im ganzen Kronotex Laminat Angebot.
  • Glamour: Einige Zentimeter länger als der Klassiker Dynamic, aber vor allem optisch eine andere Dimension – Kronotex Laminat Glamour besticht durch seine hochglänzenden Oberflächen und verleiht jedem Raum allein dadurch einen ganz besonderen Charakter. Der mittels Elektronenstrahl gehärtete und mehrfach lackierte Bodenbelag richtet sich vor allem an Kunden, die ein Laminat für Geschäftsräume wünschen, oder generell die brillante Optik eines Hochglanzbodens schätzen. Die Dicke liegt auch hier bei 8 mm, die Abriebklasse bei AC 4.
  • Exquisit: Kronotex Laminat Exquisit und die etwas breiteren Dielen der Serie Exquisit Plus ahmen eine authentische Naturholzoptik nach, wie es keine andere Linie des Unternehmens tut. Wärme und Natürlichkeit soll dieser Boden ausstrahlen, was Kronotex mittels einer geprägten Maserung und einem leichten, matten Oberflächenschimmer bewirken möchte. Die Dekore reichen von Klassikern wie Eiche bis hin zu edlem Teak-Dekor. Die vierseitig gefräste V-Nut verstärkt den Dielencharakter dieser Produktlinie. Die Qualität ist mit einer Nutzungsklasse 32 durchaus vorzeigbar und auch für den gewerblichen Einsatz geeignet.
  • Amazone: Besonders schmale und lange Paneele in überwiegend hellen Farben – das ist das Kronotex Laminat Amazone. Der Hersteller empfiehlt dieses vor allem zur optischen Streckung schmaler Räume und das ist dank der nur 157 mm schmalen Dielen auch tatsächlich eine gute Verwendungsmöglichkeit für dieses Produkt. Stabil ist es trotz seiner grazilen Optik, denn Kronotex Laminat Amazone glänzt mit einer Dicke von 10 mm, Nutzungsklasse 33 und Abriebklasse AC 5. Ein durchaus widerstandsfähiger Fußboden.
  • Robusto: Etwas breiter als Amazone, nämlich 188 mm, ist das Kronotex Laminat Robusto. Der Name ist Programm, denn mit einer Stärke von 12 mm gehört es zu den dicksten Paneelen des Brandenburger Unternehmens. AC 5, NK 33 – alles spricht dafür, dass dieses Laminat für hohe Beanspruchungen ausgelegt ist. Die Designauswahl ist dennoch gut und reicht von Varianten der Eiche in Grau- und Brauntönen bis hin zum Mahagoni-Dekor.
  • Mammut: Dieser Name verspricht viel, bringt aber auch eine überzeugende Ausstattung mit. Die Abriebklasse 5, Nutzungsklasse 33 und eine Stärke von 12 mm machen das Kronotex Laminat Mammut zu einem verlässlichen Partner für Räume mit hoher Belastung. Im Vergleich zum Robusto sind die Dielen hier länger – nämlich 1845 mm. Die Variante Mammut Plus liefert darüber hinaus auch eine breitere, aber mit 10 mm etwas dünnere Version. Es ist auf den ersten Blick klar: Mammut soll an charakteristische Landhausdielen erinnern und bietet diese Optik in zahlreichen Designs. Von Glanzmaserungen bis hin zu Eiche dunkel, können Kunden hier wählen.
  • Colorita: der Paradiesvogel unter den Kronotex Laminaten. Kunden können sich mit dieser Produktlinie ihr eigenes Laminat in einer Wunschfarbe herstellen lassen. Der Fantasie und Gestaltungsfreiheit sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Kronotex Laminat im Test

Kronotex Laminat wurde von der Stiftung Warentest untersucht und erreichte hier zuletzt (2009) befriedigende Ergebnisse. Das aktuell nicht mehr auf der Homepage des Herstellers gelistete Kronotex Laminat der Serie Smart überzeugte in Haltbarkeit und Verlegung, schnitt in puncto Gesundheitseigenschaften aber nur ausreichend ab. Die Abgabe von flüchtigen organischen Stoffen war im Test erhöht und führte zu Punktabzügen.

Kronotex Laminat in Ihrem Zuhause

Möchten Sie die Produkte dieses Herstellers besser kennenlernen? Dann lassen Sie sich doch von einem unserer kompetenten Boden-Profis beraten. Wir vermitteln den Kontakt schnell und völlig kostenlos. Fragen Sie an!

Weitere Hersteller für Laminatfußböden haben wir in unserer Übersicht zusammengestellt.