Anmeldung Fachbetriebe

Meister Laminat

Offiziell als MeisterWerke Schulte GmbH firmierend, vereint das Unternehmen seit 2006 zwei Firmenzweige am Standort Rüthen-Meiste. 2006 fusionierten nämlich die Einrichtungsmarke Schulte Räume und der Bodenspezialist Meister-Leisten. Landläufig bekannt ist das Unternehmen eher unter der Bezeichnung Meister Laminat und gilt als verlässlicher Partner im Bereich Bodenbeläge. Ergänzend werden Decken- und Wandpaneele gefertigt.

Meister Laminat: Natürliche Böden "made in Germany"

1930 von Josef Schulte als kleine Tischlerei gegründet, wuchs der Betrieb langsam aber stetig. Heute beschäftigt Meister Laminat rund 600 Mitarbeiter, produziert ausschließlich in Deutschland, exportiert rund 40 % seiner Produkte ins Ausland und bleibt dabei immer der eigenen Philosophie treu: Die Natur steht bei Meister Laminat im Fokus. Dass dies mehr als ein Versprechen ist, zeigten immer wieder Innovationen aus dem Hause Meister.

2012 gelang den Sauerländern die Entwicklung eines komplett weichmacherfreien Bodens. Genau dafür nahm die Gilde "Ethics in business" Meister Laminat in die Riege der nachhaltig produzierenden Mittelstandsunternehmen auf. Ein Qualitätssiegel, das auf besonders ressourcenschonendes und verantwortungsvolles Arbeiten hinweist. Und dem wird Meister Laminat nach wie vor gerecht: Keinerlei Tropenholz wird für das echte Meister Laminat verwendet, jedes Laminat trägt das Umweltzeichen "Blauer Engel". Sogar eine eigene Studie ließen die Verantwortlichen von Meister Laminat durchführen und sich die Öko-Effizienz ihrer Produkte von der Hochschule Ostwestfalen-Lippe bescheinigen.

Jetzt auch mit „Blauem Engel“: Der Designboden Silent Touch ist 100 % frei von PVC und sonstigen Weichmachern und damit nicht nur schön, sondern auch gesund. | Bildquelle: MeisterWerke

Angebot: schlichte Naturverbundenheit statt wildem Design

Es ist Geschmackssache, ob ein Holzboden optisch möglichst nah an den natürlichen Rohstoff erinnern soll oder ob ein ausgefallenes Design in bunten Farben bevorzugt wird. Letztere finden sich im kompletten Angebot von Meister Laminat jedoch nicht. Das Angebot setzt die klare Positionierung des Unternehmens fort. Auch hier liegt der Fokus auf möglichst natürlichen Designs, die nah ans Original herankommen.

Kategorisiert werden die derzeit 116 Dekore in drei Farbräume: hell, mittel und dunkel. Überwiegend finden sich klassische Holzdekore, aber auch Stein- und Textiloptiken. Im Farbraum hell zeigen sich freundliche Nuancen von Eiche weiß bis Esche und Fichte, der mittlere Farbraum bietet ausdrucksstarke Farben wie Eiche cognac oder Rosseiche mittel und im dunklen Farbraum können Kunden zwischen Eiche nougat, Lärche vintage braun oder Nussbaum dunkel wählen.

Nicht nur farblich, sondern auch anhand von Format und Verarbeitung, teilt Meister Laminat seine Produkte in folgende Linien ein. LC steht hierbei für Laminat Classic, LD für Laminat Diele.

  • LB 250: Meister Laminat dieser Kategorie wird in den Nutzungsklassen 23 und 32 angeboten, weist eine antistatische Oberfläche auf und beinhaltet wie alle Laminatböden der Marke die spezielle Klickverbindungstechnik Masterclic Plus, bei der die Verriegelung nicht direkt mit dem Anlegen der Paneele erfolgt, sondern erst mit Verlegen der nachfolgenden Reihe. Mit 8 mm Dicke und einem Format von 63,2 x 32,5 cm ist Meister Laminat LB 250 das breiteste und kürzeste Produkt des Sortiments.
  • LD 400: eine Landhausdiele mit außergewöhnlicher Optik. Auch als Schlossdiele bezeichnet, glänzt LD 400 vor allem durch ihr Format, denn dieses ist beachtlich lang. Stolze 2,60 m misst jede der Dielen dieser Kategorie. Das erfordert zwar großes Geschick beim Verlegen, verspricht am Ende aber eine bestechend fugenlose Optik. Ein passendes Erscheinungsbild für weitläufige Räume oder das eigene Schlösschen, wie der Name bereits andeutet. Qualitativ setzt Meister Laminat seine Linie hier fort: die antistatische Oberfläche ist ebenso enthalten wie die besonders stoßfeste Diamond Pro-Oberfläche. Zur Auswahl stehen zehn Oberflächendesigns.
  • LD 300|20: Nicht ganz so lang wie die Schlossdielen, aber immer noch beachtliche 2,05 m lang, ist das Meister Laminat LD 300|20. Die klassischen Meister-Vorteile gelten auch hier: antistatische Oberfläche und robuste Diamond Pro-Versiegelung. Diese Serie kann mit integrierter Trittschalldämmung erworben werden und steht in derzeit 16 Designs zur Verfügung.
  • LD 200|20/LC 200 |20: der Standard unter den Meister-Paneelen. Qualitativ genau wie die Serie LD 300|20 einzuordnen, aber im handlichen Standardformat 1,28 m x 0,19 m in 12 Designs zu erwerben. Entweder als Diele (LD) oder als klassischer Laminatboden (LC).
  • LC 100: die preisgünstigste, aber auch einfachste Variante des Meister Laminats. Standardformat von 1,28 m x 0,19 m, eine Stärke von 7 mm und 20 verschiedene Designs kennzeichnen diese Serie.

Leinen los: Premium-Laminat Micala „Black Pearl“ zeigt sich hier ganz maritim und trotzdem bodenständig (Laminat Micala, Dekor Black Pearl 6418). | Bildquelle: MeisterWerke

Grundsätzlich verrät die Zahl der Produktlinie bereits viel über das jeweilige Meister Laminat. Je höher diese ausfällt, umso hochwertiger ist in der Regel der Boden. Dies zeigt sich an der Stärke der Dielen aber auch an Details wie zusätzlich strukturierter Oberflächenprägung. Auf viele seiner Laminatböden gibt Meister 25 Jahre Garantie für den Privatgebrauch, immerhin noch fünf Jahre für den gewerblichen Einsatz. Zu den Preisen macht das Unternehmen selbst kaum Angaben. Die Preise beginnen in der einfachsten Ausführung LC 100 ab günstigen fünf Euro und reichen bei der Schlossdiele LD 400 bis zu rund 65 €/qm.

Meister Laminat im Test

Als bekannte Marke wurde auch Meister Laminat regelmäßig geprüft. Die Testergebnisse waren zuletzt ordentlich, aber nicht überragend. So urteilte die Stiftung Warentest in ihrem letzten Test (2009), dass zwar der Schallschutz des Meister Laminats überzeugend, die extra deklarierte Antistatik aber mangelhaft sei. Am Ende schnitt die getestete Ware der Reihe LC 100 befriedigend ab.

Meister Laminat für Ihre Räume

Haben Sie Interesse an den Produkten der MeisterWerke? Dann lassen Sie sich von einem unserer Boden-Profis unverbindlich beraten. Senden Sie uns einfach Ihre Kontaktanfrage und wir vermitteln Ihnen kostenfrei Ansprechpartner in Ihrer Region.

Weitere namhafte Hersteller für Laminatböden haben wir Ihnen in unserer Übersicht zusammengestellt.