Anmeldung Fachbetriebe

Specht Laminat

Specht Laminat ist zwar vielen ein Begriff, ein eigener Hersteller dieses Namens verbirgt sich jedoch nicht dahinter. Der Vertrieb erfolgt ausschließlich über die Hellweg-Baumärkte mit insgesamt 94 Märkten in Deutschland und Hauptsitz in Dortmund. Die Vermutung, dass Specht Laminat eine reine Eigenmarke von Hellweg ist, liegt also nah. Tatsächlich erwähnt wird dieser Umstand aber nirgends, weder bei der Baumarktkette selbst, noch beim Hersteller Kronotex, dessen Laminat Kronotex Smart D 1424 baugleich ist mit dem Specht Laminat Classic. Leider lassen sich die konkreten Verbindungen der einzelnen Unternehmen nicht vollends aufklären, sodass wir uns in diesem Artikel verstärkt dem Angebot von Specht Laminat widmen und auf eine ausführliche Firmenvorstellung verzichten müssen.

Specht Laminat: das Baumarkt-Laminat

Specht Laminat unterteilt sich aktuell in die drei Produktlinien "Classic", "Deluxe" und "Ambiente", wobei laut Homepage von Hellweg alle Linien auch als Vinyllaminat zu erwerben sind. Lassen Sie uns nun einen genaueren Blick auf die drei Linien werfen:

  • Classic: Das Produkt für die Masse von der Marke Specht Laminat. Classic ist ein einfaches Laminat im Format 1.286 mm x 194 mm oder im Fliesenformat 605 mm x 282 mm. Mit 7 mm Stärke gehört es zu den dünneren Laminatböden, überzeugt aber mit seiner Nutzungsklasse. NK 31 des Specht Laminats Classic eignet sich für leichte Beanspruchungen im gewerblichen Bereich.

    Auf eine Fuge wird hier verzichtet, das Design ist eher einfach und klassisch gehalten als extravagant. Dennoch bietet Specht Laminat auch bei seiner einfachsten Linie eine zufriedenstellende Dekorauswahl an. Von Eiche hell über Schneekiefer bis hin zu Zwetschge reicht die Farbauswahl. Die Oberflächenstruktur ist feinporig, die Nut-Feder-Profile gewachst, um einen guten Feuchtigkeitsschutz zu gewährleisten.

    Insgesamt ist dieses Laminat ein günstiges Einsteigerprodukt in guter Farbauswahl und bereits ab ca. 7 Euro pro Quadratmeter in der konventionellen Fertigung zu erwerben, als Vinyllaminat sind es ca. 20 €/qm.
  • Ambiente: 8 mm Stärke, Nutzungsklasse 32 und ein Format von 1.286 x 194 mm bzw. alternativ ebenfalls das Fliesenformat 605 mm x 282 mm, so kommt Ambiente in die Verpackung. Es ist die Mittelklasse der Specht Laminate und schlägt beim klassischen Laminat mit Holzfaserplatte mit rund 15 € zu Buche, als Vinyllaminat werden rund 13 € mehr fällig.

    Dieses Laminat ist für die Verlegung über einer Fußbodenheizung geeignet und bietet durch die wachsbeschichteten Nut-Federprofile einen guten Schutz vor eindringender Feuchtigkeit. Die strukturierte Oberfläche kommt Echtholz sehr nah, Dekorvarianten wie die rustikale Lärche Antik oder das dunkle Lapacho choco sind durchaus besonders und treffen nicht jedermanns Geschmack. Eine Laminatlinie mit moderaten Preisen und guter Auswahl, die Hellweg hier anbietet.
  • Deluxe: Der Name lässt es bereits vermuten und diese Vermutung ist auch korrekt: Dieses Specht Laminat ist die hochwertige Variante bei Hellweg. Das macht sich an der guten Nutzungsklasse, konkret Nutzungsklasse 32, bemerkbar, aber auch an der Stärke der Paneele. Mit 8 mm ist diese zwar größer als bei der Variante Classic, aber kein Überflieger im Laminatbereich. Höherwertige Linien anderer Marken erreichen hier Werte von 10 mm oder mehr.

    Doch das Specht Laminat Deluxe ist ein verhältnismäßig günstiges Produkt der Oberklasse: für die bessere Nutzungsklasse und etwas höherwertige Stärke der einzelnen Paneelen werden etwa 16 €/qm im Laden berechnet. Wird ein Specht Laminat Deluxe Vinyl gewünscht, sind es ca. 34 € pro Quadratmeter.

    Deluxe verfügt über eine umlaufende Fugenfase, einen geringen Abrieb und laut Hellweg über eine einfache Verlegung dank Megaloc-Technik. Auch die Dekorvielfalt ist hier groß und abwechslungsreich – von der charakteristischen Canyon Eiche über die edle Pinie bis hin zur Weißkiefer Antik in Zweifarboptik – werden etliche spannende Dekore angeboten. Die Verlegung in Kombination mit einer Fußbodenheizung ist hier kein Problem.

Specht Laminat im Test

Im letzten Test der Stiftung Warentest (2009) wurden mehr als ein Dutzend Laminatböden untersucht. Die Kriterien waren vielfältig, so musste jeder Laminatboden in den Punkten Haltbarkeit, Gesundheitseigenschaften und Verlegeeigenschaften überzeugen. Interessant ist ein Fakt, der das Specht Laminat Classic betrifft, denn dieses war zum Zeitpunkt des Tests exakt baugleich mit dem Laminat Smart D 1424, wie wir bereits kurz erwähnten.

Das geprüfte Produkt landete im oberen Bereich und überzeugte mit einer guten Haltbarkeit, insbesondere die Kratzfestigkeit der Oberfläche wurde positiv benotet. Auch die Verlegeeigenschaften, sowohl die Verlegehinweise am Produkt als auch das eigentliche Verlegen, schnitten gut ab. Lediglich im Bereich der Gesundheitseigenschaften machte Specht Laminat bzw. das baugleiche Kronotex keine so gute Figur. Bemängelt wurde hier die erhöhte Abgabe von Formaldehyd und flüchtigen organischen Stoffen. Letztlich vergab die Stiftung Warentest eine solide 2,7 und damit Rang 5 von 16.

Lassen Sie sich zu Specht Laminat beraten!

Jedes Laminat ist nur dann gut, wenn es zu Ihren Wünschen und den räumlichen Gegebenheiten vor Ort passt, zu Ihren Anforderungen und der täglichen Beanspruchung, der es ausgesetzt ist. Um all diese Punkte ausreichend berücksichtigen zu können, empfehlen wir Ihnen eine persönliche Beratung vor Ort. Wir kennen kompetente Ansprechpartner in Ihrer Region und vermitteln Ihnen kostenlos und unverbindlich deren Kontaktdaten. Ein Klick auf unser Kontaktformular leitet Ihre Anfrage schnell und ohne Risiko an uns weiter. Nutzen Sie unseren Service und lassen Sie sich zu Specht Laminat oder möglichen Alternativen beraten.

Weitere Hersteller für Laminatfußböden haben wir in unserer Übersicht zusammengestellt.