Anmeldung Fachbetriebe

Tarkett Laminat

Wo genau die Ursprünge des Tarkett Laminats liegen, ist gar nicht so einfach zu beantworten, denn die Tarkett-Unternehmensgruppe entstand aus mehreren Fusionen verschiedener europäischer Unternehmen. Das Unternehmen selbst setzt die Gründung auf das späte 19. Jahrhundert fest, im Laufe der Jahrzehnte fusionierten britische, französische, schwedische und weitere Firmen im Bereich Bodenbeläge miteinander und prägten die Entwicklung des heutigen Unternehmens. Auch wenn der Weg etwas verworren scheint, überzeugen die Zahlen: Weltweit rund 12.00 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern und täglich mehr als 1,3 Millionen m² verkaufte Bodenbeläge – Grund genug, das Tarkett Laminat einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Für deutsche Kunden bietet sich als Startpunkt die Niederlassung im rheinland-pfälzischen Frankenthal an. Oder wesentlich schneller unser kostenloser Überblick hier auf boden-profis.de

Tarkett Laminat: 130 Jahre weltweite Kompetenz

Dieser große Hersteller bietet nicht nur einen Fußboden an, sondern gleich zahlreiche. Tarkett Laminat gibt es sowohl für den gewerblichen Bereich als auch für private Räume. Letzteres Segment haben wir uns für Sie genauer angesehen. Folgende Linien führt Tarkett aktuell in seinem Sortiment:

  • Lamin' Art: Wenn es ein Einstiegsprodukt unter den Tarkett Laminaten gibt, dann dieses. Lamin'Art ist solide, aber nicht auffallend stark verarbeitet. Eine ordentliche Stärke von 8 mm und ein ansprechendes Format von 1.292 mm Länge auf 194 mm Breite entsprechen den Ansprüchen des Massenmarktes. Alternativ gibt es dieses Tarkett Laminat etwas breiter – immer jedoch ohne Fugenfase, dafür aber immer mit dem Blauen Engel und dem PEFC-Label zertifiziert. Die Dekorauswahl ist gut und deckt die ganze Palette von hellen bis sehr dunklen Holztönen ab, die Preise um ca. 15 Euro/m² sind recht günstig.
  • Woodstock: Wer einen klassischen Eichenboden wünscht, liegt mit diesem Tarkett Laminat goldrichtig. Im Format 1.292 mm auf 194 mm warten verschiedene Eichenuancen darauf, entdeckt zu werden. Auch diese Böden bestehen, wie alle in diesem Artikel erwähnten klassischen Laminate, zu 80 % aus erneuerbaren, natürlichen Materialien und tragen die bereits erwähnten Gütesiegel Blauer Engel und PEFC. Woodstock hat eine zweiseitige Fugenfase und bewegt sich im Preissegment zwischen etwa 15 und 20 €.
  • Vintage: Stark strukturierte Holzdekore stellt Tarkett Laminat in dieser Serie vor. Hier geht es vor allem darum, den Eindruck eines charakteristischen Holzbodens vergangener Tage zu erwecken. Die zwei- oder vierseitige Fugenfase gibt dem Laminat im Standardformat dann aber doch einen zeitgemäßen Touch, die Preise sind mit 15 bis 20 € günstig bis moderat.
  • Loft: Tarkett Laminat der Produktlinie Loft unterscheidet sich beim ersten Anblick von den anderen Serien, denn hier stehen moderne Designs im Vordergrund. Von Fliesenoptik über Steindekor bis hin zum kühlen Betonlook in dunklen Grautönen reicht das Sortiment. Die vierseitige Fugenfase und die robuste Nutzungsklasse 32 eignen sich für mittelstark bis stark beanspruchte Räume. Die Preise variieren hier stark und sind enorm vom gewünschten Design abhängig. Ab 15 Euro aufwärts werden hier veranschlagt.
  • Infinite: Ein Tarkett Laminat im Endlos-Design finden Kunden bei Infinite. Unter dieser Marke verkauft Tarkett XXL-Dielen in naturnahen Holztönen, von sanften Brauntönen bis hin zu mehrfarbigen Dekoren. Die Oberfläche hat einen speziellen Patina-Effekt oder kann alternativ mit einem Matt-Effekt gewählt werden. Die Stärke von 8 mm ist solide, die Nutzungsklasse 32 ordentlich. Preislich bewegt sich dieses Tarkett Laminat wie die meisten Produktlinien es Herstellers zwischen 12 und 20 Euro/m².
  • Essentials: Standardformat des Tarkett Laminats von 1.292 mm x 194 mm, Standarddicke von 8 mm und eine Nutzungsklasse 32 – auf den ersten Blick fällt eine Unterscheidung der Serie Essentials von den anderen Linien schwer. Doch der Unterschied liegt im Dekor. Bei diesem Tarkett Laminat bietet der Hersteller außergewöhnliche, exotische Holzarten und Fantasiedekore ohne Fugenfase an. Die Preise halten dennoch mit denen der Serien Woodstock oder Vintage mit.
  • Long Boards: Der Name verrät es bereits: Dieses Tarkett Laminat zeichnet sich durch besonders lange, konkret mehr als 2 Meter lange, Dielen aus. Und ist darüber hinaus mit 9 mm das stärkste unter den Tarkett Laminaten. Die Dekore sind vielseitig und decken vor allem helle Nuancen im Landhausstil ab. Der Preis bewegt sich um die 15 bis 25 € pro Quadratmeter.
  • Nordic Soul: Keine Fugenfase, dafür aber besonders helle Holzdekore – Tarkett Laminat Nordic Soul wird dem skandinavischen Einrichtungsstil gerecht und besticht mit seinen zarten Farben. Ausschließlich helle Holztöne werden hier zu Preisen von etwa 12 bis 20 € angeboten.
  • Tarkett Touch: Neben den klassischen Laminaten bietet Tarkett mit der Linie Tarkett Touch robuste Vinylböden in Parkettoptik an. Das Design ist rustikal, die Farben vermehrt aus dem Farbbereich mittelbraun und grau, die Preise mit 25 bis ca. 50 € etwas höher.

Tarkett Laminat im Test

Solide – das ist es auch, was die Stiftung Warentest über Tarkett Laminat sagt. Im letzten verfügbaren Test aus dem Jahr 2009 schnitt das untersuchte Produkt des Herstellers insgesamt mit einer glatten 3,0 befriedigend ab. Gute Noten strichen die Verlegeeigenschaften im Test ein, die Haltbarkeit war befriedigend, die Gesundheitseigenschaften jedoch nur ausreichend. Wie bei vielen der geprüften Produkte wurde auch beim Tarkett Laminat im Test eine verstärkte Schadstoffabgabe bemängelt. Die angebrachten Deklarationen hingegen waren alle korrekt, sodass am Ende eine Bewertung im Mittelfeld erfolgte.

Ist dieses Laminat etwas für Sie?

Dann kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich unverbindlich von einem Boden-Profi aus Ihrer Region beraten!

Weitere Hersteller für Laminatfußböden haben wir in unserer Übersicht zusammengestellt.