Anmeldung Fachbetriebe

Bembé Parkett: der Parkettriese

Anders als der Name es vielleicht zunächst vermuten lässt, stammt das Parkett von Bembé nicht aus Frankreich. Im Gegenteil: Dieses Produkt wird direkt in Deutschland vertrieben. Und das seit etlichen Generationen. Wie auch der norwegische Hersteller Boen blickt Bembé auf eine lange Tradition zurück. Seit 1780 widmet man sich im Unternehmen ganz dem Werkstoff Holz. Interessanterweise endet hier die Arbeit aber nicht mit dem Ausliefern in den Handel. An 45 verschiedenen Standorten bietet Bembé seinen Kunden einen eigenen Verlege-Service für Bembé Parkett an. Ein Service, der auf dem Markt eher selten zu finden ist. Kein Zweifel: Der im 18. Jahrhundert von Johann Benedikt Bembé in Mainz gegründete Dekorationsladen hat sich zu einem der Großen der Parkettbranche entwickelt. Heutiger Hauptsitz ist im baden-württembergischen Bad Mergentheim.

Angebot von Bembé Parkett: enormes Spektrum von Massiv- bis Fertigparkett

Hochwertige Hölzer und eine gesundheitsverträgliche Verarbeitung sind dem Hersteller wichtig. Diesem Anspruch folgend unterzieht der Parkettriese seine Produkte daher regelmäßigen Überprüfungen – nicht nur in Bezug auf die Qualität und Langlebigkeit, sondern auch unter dem Aspekt der Gesundheitsverträglichkeit. Dass Kunden ihnen vertrauen können, versprechen die Unternehmer hinter Bembé Parkett aber nicht nur, sondern zeigen zahlreiche Referenzen. In etlichen Hotels, großen Bürokomplexen und öffentlichen Gebäuden liegt genau dieser Fußboden. Aber auch viele Privatkunden werden in der Liste der Referenzen geführt. Ein Parkett für jeden Anspruch also? Schauen wir etwas genauer hin.

Genau das macht uns dieser Hersteller aufgrund seines enorm großen Angebotes nicht leicht. Versuchen wir es dennoch, um Ihnen die Auswahl Schritt für Schritt zu erleichtern. Angeboten werden bei Bembé sowohl Massiv- als auch Fertigparkett in unterschiedlichen Formaten. Genau diese beiden Gruppen bieten sich zur Unterscheidung an. Wählen Sie zunächst also, ob Sie sich für ein massives Parkett oder ein Fertigparkett interessieren.

Massivparkett von Bembé

Das massive Vollholzparkett ist von schlanken 8 mm Stärke bis hin zu stolzen 23 mm Dicke erhältlich. Auch die möglichen Verlegemuster decken ein breites Spektrum ab. So bietet Bembé Parkett sowohl Massivparkett für die Würfelverlegung als auch klassisches Fischgrätmuster oder englischen Verband an. Die möglichen Oberflächenbehandlungen reichen von geölt über gewachst bis zu dicht versiegelt, das Farbspektrum ist enorm groß. Eiche hell, Roteiche Natur, Amerikanischer Nussbaum, Räuchereiche, Ahorn, Buche und, und, und. Bembé Parkett spielt die ganze Klaviatur denkbarer Holzböden. Unterschieden wird hier zwischen den Parkettarten:

  • Hirnholz Parkett: massives Parkett in Würfelverlegung in zweierlei Eichetönen. Ein zeitloser Allrounder für den klassischen Geschmack.
  • Stabilo Hochkantlamellenparkett: eines der stabilsten Produkte aus dem Hause Bembé. Auch als Industrieparkett bezeichnet, eignet es sich vor allem für gewerbliche Nutzung oder Räume mit hoher Beanspruchung.
  • Stabilette Breitlamellenparkett: breite Dielen für eine besondere Raumwirkung. Verfügbar sind diese Dielen in Eiche hell, markant oder Räuchereiche.
  • Meisterparkett: Eine geringe Aufbauhöhe von nur 8 mm, aber ein großes Farbspektrum finden Kunden von Bembé Parkett hier. Ahorn, Buche, Eiche oder Nussbaum – alles ist bei dieser Linie möglich.
  • Mosaikparkett: Geschmackvoll, attraktiv und dank der geringen Aufbauhöhe von 8 mm vielseitig einsetzbar ist das Mosaikparkett des Herstellers.
  • Stabparkett: Äußerst belastbar ist dieses Produkt mit solider Farbauswahl von Hell- bis Dunkelbraun.
  • Massivholzdiele Yukon: Naturbelassen mit sichtbarer Maserung ist das Massivparkett Yukon. Die Farbauswahl beschränkt sich auf verschiedene Eiche-Nuancen.
  • Massivholzdiele Edelholz: Elegant in Barock Vintage White Antik oder Historica 1000. Dieses Bembé Parkett wird Kunden mit exklusivem Geschmack gerecht.
  • Favoriteparkett: 10 mm und variabel einsetzbar mit natürlichen, eher zurückhaltenden Farben.
  • Residenzparkett: 23 mm stark und klassisch elegant kommt das Residenzparkett zum Kunden.

Fertigparkett von Bembé

Auch mehrschichtiges Parkett bietet der Branchenriese an. Die Auswahl reicht hier von schlanken Dielen bis hin zu stattlichen Landhausdielen. Konkret zur Auswahl stehen:

  • Comfort Tabis: ein Zwei-Schicht-Parkett mit geringer Aufbauhöhe von 11 bzw. 14 mm und guter Farbauswahl. Auch als Variante Flair und Smart mit besonders guter Belastbarkeit oder als 7-fach-versiegelte Diele erhältlich.
  • Topline Diele: Gebürstete Oberflächenstruktur und mit 10 mm Dicke flexibel einsetzbar – das ist die Topline Diele aus dem Hause Bembé Parkett. Als Variante Balance steigt die Stärke auf 14 mm.
  • Edelholz Triplex Diele: Lebhaft und nah an einer Massivholzdiele, denn alle drei Schichten bestehen hier aus Eichenholz. Die Stärke ist mit 14 mm sehr gut.
  • Schiffsboden Calais: ein Klassiker aus dem Hause Bembé mit 13,5 mm Dicke.
  • Landhausdielen Corniche: Natürlich und ursprünglich ist das Design dieser Dielen, die in nahezu jede Räumlichkeit passen.
  • Tafel- und Intarsienparkett: kunstvolle Auswahl mit historischem Flair, die Kunden mit erlesenem Geschmack bedienen möchte. Auch individuelle Wünsche ans Parkett sind hier möglich.

Trotz der großen Auswahl bleibt die Übersicht der Bembé Parkett Preise klein. Der Hersteller verweist auf seine Verkaufsstudios, um sich über Preise erkundigen zu können.

Genau Ihr Parkett?

Das Kloster Weltenburg in Kehlheim, Schloss Schönfeld in Kassel, das Museum für Kunst in Berlin und eine Heilbronner Kindertagesstätte haben bereits Bembé Parkett. Möchten Sie zu dieser Reihe dazugehören? Alternativ zu den Bembé Verkaufsstudios, helfen wir Ihnen in jeder Region Deutschlands gerne weiter und stellen den Kontakt zu einem Profi in Ihrer Nähe her. Kontaktieren Sie uns kostenfrei und unverbindlich!

Weitere Hersteller für Parkettfußböden haben wir unserer Übersicht zusammengestellt.