Anmeldung Fachbetriebe

Meister Parkett: Der Name ist Programm

Wer Meister Parkett hört, hat möglicherweise schon eine eigene Meinung über die Produkte dieses Herstellers, noch bevor er zum Händler geht. Denn zweifelsfrei gehört Meister zu den Großen der Branche und stellt neben dem berühmten Meister Parkett auch Laminat, Wand- und Deckenpaneele her. Die MeisterWerke Schulte GmbH mit Hauptsitz in Rüthen-Meiste begann wie so viele als kleiner Betrieb, konkret 1930 als Tischlerei und ist heute ein großes Unternehmen, das sein Parkett in die ganze Welt exportiert. Trotzdem soll der Name weiterhin Programm bleiben und Meister Parkett für eine hochwertige Qualität stehen. Holz aus der Region, ein ressourcenschonendes Handeln und anerkannte Zertifizierungen für die eigenen Produkte waren und sind Meister für seine Bodenbeläge wichtig.

Zur Tradition und dem ausgeprägten Qualitätsbewusstsein tritt eine zweite Komponente hinzu: die Innovationsfreude. Meister Parkett steht im Bereich Bodenbeläge für fortlaufende Entwicklung, wie kaum ein zweites Unternehmen am Markt. Rund 200 angemeldete Patente und Gebrauchsmuster stehen für sich und machen klar, dass hier nicht nur für den Handel produziert, sondern auch entwickelt wird.

Angebot: Parkett für lebendige Räume

Lebendige Räume möchte Meister Parkett mit seinem Holzfußboden schaffen und in der Tat findet sich eine ansprechende Vielfalt natürlicher Holztöne im Sortiment. Der Klassiker beim Parkett, das Holz der Eiche, darf genauso wenig fehlen wie Lärche oder Nussbaum. Insgesamt sind die angebotenen Holzarten aber überschaubar, der Fokus liegt klar auf der natürlichen Optik des Meister Parketts und seiner Praxistauglichkeit. So gibt Meister an, dass sein Parkett dank der besonders hochverdichteten HDF-Platte im Parkettaufbau gut für die Verlegung auf einer Fußbodenheizung geeignet ist und hier kaum wärmedämmend wirkt. Konkret listet Meister Parkett derzeit diese Linien auf:

  • Penta: Meister Parkett mit beeindruckender Raumwirkung – Penta steht für großzügige Dielen mit einer Länge von rund vier Metern. Naturgeölt und mattlackiert ist dieser Boden eine klassische Schönheit für große Räume. Das Farbspektrum der Eiche reicht hier von kühlem „weiß gekalkt“ über „Eiche lebhaft pure“ bis hin zu gebürsteten Varianten in hellen und mittleren Brauntönen. Die Preise liegen bei rund 150 Euro aufwärts pro Quadratmeter.
  • Cottage: Diese Serie ist enorm vielseitig und bietet nicht nur Eiche, sondern auch Lärche oder Nussbaum zur Auswahl, mattierte oder hochglanzveredelte Optik, sehr helle bis sehr dunkle Farbnuancen. Cottage ist das Meister Parkett der Vielseitigkeit, kann schwimmend oder vollverklebt verlegt werden und steht beim Händler mit Preisen zwischen 60 und 75 Euro pro Quadratmeter auf der Rechnung des Kunden.
  • Residence: Der Klassiker Fischgrät-Parkett modern aufbereitet. Dieses Meister Parkett fasst klassische Musterung in zeitgemäßes Format und bietet mit seiner Linie Residence edle Optik für kleine und große Räume. Die Varianten PS 300 , PS 400 und PS 50 bieten verschiedene Dielenformate an, sodass Kunden in beengten Zimmern, aber auch in weitläufigen Räumen auf das charakteristische Fischgrät-Design setzen dürfen. Je nach Oberflächenveredlung und Format beginnen die Preise hier bei rund 75 Euro pro m², für die Kunden Residence kaufen können.
  • Style: Modern und außergewöhnlich, das will diese Linie sein. Meister Parkett Style steht für großzügige Langdielen, aber auch für quadratisches Parkett, für Holzboden im angesagten Used-Look, aber auch für ausgeprägte Maserungen, vintage oder edel, weiß, pure oder country. So vielfältig wie die Auswahl sind aber auch die Preise. Günstige Varianten dieses Meister Parketts beginnen bei rund 30 bis 50 Euro pro Quadratmeter.
  • Classic: das Einsteigerprogramm oder auch der Allrounder aus dem Hause Meister Parkett. Klassisches und vorwiegend sehr natürliches Design in ruhiger bis lebhafter Maserung für die schwimmende Verlegung oder zum Verkleben geeignet in Eiche, Nussbaum oder Ahorn gibt es hier zu kaufen. Wer ein solides Parkett in guter Auswahl sucht, sollte bei diesem Meister Parkett genauer hinsehen und wird sicher fündig. Die Preise beginnen bei günstigen 30 € und sind nach oben offen, je nachdem, welche Ausstattung gewünscht wird.
  • Lindura Holzboden: Eine Sonderstellung nimmt der Lindura Holzboden von Meister Parkett ein, denn dieser wird als besonders robust und langlebig beschrieben. Grund dafür ist eine spezielle Oberflächenbehandlung, die dieser Serie zuteil wird. Eine Mischung aus echten Holzfasern und mineralischen Bestandteilen, Meister Parkett nennt dies Wood Powder, sorgt für eine extreme Belastbarkeit der Deckschicht und macht Lindura innerhalb des Sortiments einzigartig. Gleichzeitig steht die Linie für betont authentische Holzböden mit sichtbaren Ästen, Rissen und Holzporen. Von Eiche rustikal über lebhafte Lärche bis hin zu amerikanischem Nussbaum reicht das Lindura Sortiment. Geeignet ist es zum verklebten oder schwimmenden Verlegen und erhältlich bereits ab rund 50 Euro/m².

Meister Parkett im Härtetest

Leider sind die letzten Untersuchungen einige Jahre her und wir können Ihnen keine aktuellen Testberichte zu Meister Parkett vorlegen. Vor einigen Jahren aber war es Teil einer Untersuchung der Stiftung Warentest und konnte überzeugen. Seine gute Oberfläche, die im Test den Beanspruchungen mit am besten standhielt, brachte dem Meister Parkett damals eine Note „sehr gut“ ein.

Meister Parkett vom Meister verlegen lassen

Ein hochwertiges Parkett zu kaufen, ist bereits der erste Schritt auf dem Weg zu natürlich schönen Räumen. Möchten Sie dieses aber nicht selbst übernehmen, sondern einen Profi mit der Verlegung beauftragen, kann Ihnen einer unserer Boden-Profis weiterhelfen. Mit einem Klick auf das Kontaktformular führen wir Sie zu passenden Ansprechpartnern in Ihrer Region. Es kostet Sie nichts außer einem kleinen Moment Zeit!

Weitere Hersteller für Parkettböden haben wir in unserer Übersicht zusammengestellt.