Anmeldung Fachbetriebe

Doussie Parkett: tropischer Touch für Ihr Zuhause

Die Doussie hat afrikanisches Feuer und ist gleichzeitig überaus elegant. Was das Holz außer seiner bestechenden Optik auszeichnet, warum es in manchen Bereichen sogar die Eiche schlägt und für wen sich Doussie Parkett gut eignet, lesen Sie in unserem folgenden Überblick über dieses besondere Holz.
Jetzt Fachbetriebe für Böden finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Doussie, Afzelia oder Edelkirsche: ein Baum mit vielen Namen

Eckdaten auf einen Blick
Herkunft: Afrika
Farbe: rötlich-braun, gelb-braun
Brinellhärte: hart
Holzdichte: hoch
Dauerhaftigkeitsklasse: 1

Gerade die exotischen Baumarten sorgen als Parkett produziert im Handel oft für Verwirrung, so auch die Doussie. Denn Doussie Parkett ist nur eine Variante, unter der Sie dieses Produkt finden werden. Afzelia oder Edelkirsche sind zwei weitere.

Sehen wir uns die Begrifflichkeiten genauer an, zeigt sich Afzelia als die botanische Gattung unterhalb der Familie der Johannisbrotgewächse. Etwa 14 Arten sind bekannt, und als wirtschaftlich genutztes Holz sehr beliebt. So beliebt, dass einige Unterarten der Afzelia-Gewächse als gefährdet auf der Roten Liste der IUCN, der Internationalen Union zur Bewahrung der Natur und natürlicher Ressourcen, stehen. Denn der exotische Baum wird zunehmend häufig abgeholzt. Rund 65 % der Importware soll Schätzungen zufolge aus illegalen Quellen stammen. Wenn wir von Doussie Parkett sprechen, sollten wir dies trotz aller Vorzüge, die es zweifelsohne hat, stets im Hinterkopf behalten.

Afzelia quanzensis im Kruger National Park | Urheber: Webb Tony via Wikimedia Commons | Lizenz: CC BY-SA 3.0

Der Baum selbst ist ein typischer Vertreter der klassischen Regenwald-Flora. Sehr hoch, konkret bis zu 40 Meter, nicht überbordend, aber durchaus imposant, breit, über einen großen Teil am unteren Stamm astfrei und mit charakteristischem Wechseldrehwuchs versehen. Die einzelnen Arten der Afzelia sind optisch nur schwer zu unterscheiden, die Doussie aber gehört zu den bekanntesten. Auch in den tropischen Gebieten Asiens wächst sie, für die Herstellung von Doussie Parkett aber werden nahezu ausschließlich afrikanische Bäume verwendet.

Doussie Parkett und seine Optik

Doussie Holz hat eine besondere Optik, keine Frage. Der für tropische Bäume klassische Wechseldrehwuchs erzeugt im Inneren ein interessantes Farbspiel. In eleganter Wellenform zieht sich die grobporige Maserung über die gesamte Fläche hinweg. Gerade die eher grobe Maserung macht das Doussie Parkett so besonders, ohne zu dominant zu werden.

Denn auch wenn hier zweifelsohne afrikanisches Feuer seine Funken versprüht und eine warme Raumwirkung auslöst, wird das Holz des Doussie Parketts nie erschlagend wild, sondern behält dank seiner gleichmäßigen Färbung immer eine klare Eleganz. Die Farbe variiert zwischen gelblich-braun und einem hellen Braun mit rötlichen Nuancen und lässt sich sehr gut kombinieren. Für Liebhaber des skandinavischen Einrichtungsstils nicht gerade die erste Wahl, bietet Doussie Parkett trotzdem zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten und passt zu Holzmöbeln mit hellem bis mittlerem Braunton sehr gut.

Holz der Afzelia bipindensis | Urheber: Volker Haag via Wikimedia Commons | Lizenz: CC BY-SA 4.0

Belastbarkeit von Doussie Parkett

Doppelt so hart wie Buchenholz und selbst deutlich härter als Teak oder Eiche – beim Thema Belastbarkeit macht dem Doussie Parkett kein anderes Holz so schnell etwas vor. Dieser Bodenbelag hält viel aus und macht viel mit: eine Eigenschaft, die das Doussie Parkett zu einem auch gewerblich nutzbaren Bodenbelag macht. Eine Brinellhärte von rund 70 N/mm² spricht für sich.

Wenn bei der Herstellung auf eine langsame Trocknung geachtet wird, erhalten Sie einen enorm widerstandsfähigen Fußboden, der Ihnen weder Möbelrücken noch enorme Beanspruchung durch viele Besucher übel nimmt. Wohnraum oder Büro: Beides ist möglich. Mit seiner Dauerhaftigkeitsklasse 1 ist das Doussienholz darüber hinaus äußerst pilzresistent, wenig schädlingsanfällig und nicht sehr empfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Gerade diese Vorzüge machen es zu einem guten Vollholz und die Doussie zur idealen Grundlage für ein Massivholzparkett.

Afzelia Parkett in der Praxis

Afzelia, Edelkirsche oder eben Doussie Parkett ist ein sehr dichtes und dadurch sehr gut wärmeleitfähiges Holz. Wenn Sie unter Ihrem Doussie Parkett eine Fußbodenheizung verlegen lassen möchten, können Sie dies in der Regel problemlos tun.

Eine Problematik bringen die enorme Holzdichte und -härte aber dennoch mit: Es ist gar nicht so einfach, Doussie Parkett zu verlegen. Vor allem beim stärkeren Massivholzparkett in klassischer Verlegung empfiehlt es sich, vorzubohren, da das Nageln schnell zur Schwerstarbeit werden kann.

Seine gute Feuchtigkeitstoleranz erlaubt Doussie Parkett sogar den Einsatz im Außenbereich. Terrassendielen, Fenster oder Türen können aus diesem Holz gefertigt werden. Auch im Innenbereich ein Vorteil, denn Sie müssen beim feuchten Wischen in der Regel keinerlei Bedenken haben, dass das Doussie Parkett allzu schnell aufquillt.

Doch die enorme Stabilität und Widerstandsfähigkeit hat ihren Preis. Doussie Parkett zählt nicht gerade zu den günstigeren Holzarten und schlägt mit höheren Parkettpreisen zu Buche. Allein der Kubikmeter Doussie Holz wird schnell doppelt so teuer aufgerufen wie Eichenholz – das wirkt sich natürlich auch auf den Preis des fertigen Doussie Parketts aus. Je nachdem wie dick die massive Schicht des Endproduktes ist, ob Sie also ein Massivholzparkett aus Doussie oder ein Klickparkett mit einer dünneren Schicht des Tropenholzes wählen, ist das Preisniveau trotzdem sehr breit gefächert und bewegt sich zwischen moderaten bis höheren Preisen. Achten Sie in jedem Fall beim Kauf auf die FSC-Zertifizierung am Produkt. Das ist bei tropischen Hölzern generell, bei gefährdeten Bäumen wie der Afzelia besonders wichtig.

Pro und Kontra von Doussie Parkett

Die Vorteile scheinen klar zu überwiegen und doch ist auch das Doussie Parkett nicht frei von Nachteilen. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir Ihnen Vorzüge und Abstriche nachfolgend noch einmal übersichtlich zusammengefasst.

Vorteile von Doussie Parkett Nachteile von Doussie Parkett
äußerst widerstandsfähig hohe Preise
stark belastbar gefährdete Baumart
warmer Farbton mit interessanter Maserung anspruchsvoll in der Verlegung (insbesondere bei Massivholzparkett)
sehr gut wärmeleitfähig
gut feuchtigkeitstolerant

Doussie Parkett vom Profi verlegen lassen

Die exotische Schönheit unter den bekannten Parkettholzarten können auch Sie sich in Ihr Zuhause holen. Vertrauen Sie bei diesem stabilen, in der Verlegung aber eher anspruchsvollen Holz, einem Profi. Holen Sie sich Unterstützung vor Ort und lassen Sie sich beraten, wo Sie FSC-zertifiziertes Doussie Parkett beziehen können und wer die Verlegearbeiten für Sie vornehmen kann. Im persönlichen Gespräch mit Fachleuten vor Ort können Sie alle offenen Fragen zum Doussie Parkett stellen, sich zur Raumwirkung beraten lassen und ein aussagekräftiges Angebot einholen. Wir vermitteln den Kontakt zum Fachbetrieb schnell und völlig kostenfrei. Wenn Ihr Wohntraum vom afrikanischen Feuer bald beginnen soll, schicken Sie uns Ihre Anfrage – wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Weitere Holzarten für Parkettböden finden Sie in unserer Übersicht.

Dieser Artikel wurde erstellt von: , Redakteur www.Boden-Profis.de