Anmeldung Fachbetriebe

Massivparkett

Massivparkett ist einfach eine Klasse für sich. Sowohl was die Qualität, aber auch was die Preise angeht. Welche Vorteile Sie haben, wenn Sie sich für ein Massivholzparkett entscheiden, was diese Parkettart ausmacht und welche Nachteile es möglicherweise gibt, möchten wir Ihnen in diesem Artikel aufzeigen. Lesen Sie gerne weiter, wenn Sie sich für den Primus unter den Holzfußböden interessieren.
Jetzt Fachbetriebe für Böden finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Massivparkett: der Holzfußbodenprimus

Was Marmor unter den Steinfußböden ist, ist Massivparkett im Bereich der Holzfußböden – gewissermaßen die gehobene Klasse für besondere Ansprüche. Doch ganz so einfach, wie es viele zunächst vermuten, ist die Rechnung leider nicht. Massiv bedeutet nicht immer gleichzeitig hochwertig, teuer nicht immer ausgezeichnet. Es kommt stets auch auf die Ansprüche an, die Sie als Kunde an Ihren Bodenbelag stellen. Nicht jeder wird mit einem Massivholzparkett glücklich, genauso wenig wie nicht jeder Teppichboden mag.

Hier wird gerade Massivparkett (Mosaikparkett) verlegt. Im Querschnitt wird die durchgehende Massivholzschicht sichtbar. | Bildquelle: © VRD - Fotolia.com

Der ewig währende Holzfußboden

Die Entscheidung für ein Massivparkett ist immer eine für ein natürlich wirkendes Produkt. Authentisch, eben wie in der Natur gewachsen, verleiht das Massivparkett jedem Raum eine charakteristische Wirkung. Ein natürliches und warmes Ambiente ist es, das Sie mit einem Boden aus massivem Holz bekommen. Und im Gegensatz zu günstigeren Varianten wie Laminat, das zwar auch den Look, nicht aber die konsequent natürlichen Rohstoffe mitbringt, investieren Sie beim Massivparkett auch in eine sehr langlebige Ausstattung. Mehrere Jahrzehnte, ja viele Generationen lang, kann ein massives Parkett überstehen. Grund dafür ist vor allem seine massive Nutzschicht. Im Gegensatz zu Laminat besteht sie aus echtem Holz, im Gegensatz zu Fertigparkett ist sie wesentlich dicker. Rund 10 bis 20 mm oder gar mehr Nutzschicht, also die oberste begehbare Schicht an der Oberfläche, bekommen Kunden hier. Genug Spielraum, um das Massivparkett nach Wunsch und Bedarf mehrfach abzuschleifen und renovieren zu können.

Vorteile des Massivparketts

Die Dicke der Nutzschicht führt uns automatisch zu den Vorteilen des Massivparketts. Diese sind ganz klar in seinem Aufbau begründet. Denn was Massivparkett heißt, ist auch massiv und das von oben bis unten. Wobei oben und unten in diesem Fall identisch sind. Hier erwerben Sie keine dünne Echtholzschicht, die auf einer günstigeren Trägerplatte montiert wurde, oder gar lediglich eine gedruckte Dekorfolie, sondern echtes und massives Holz von mehreren mm Dicke. Das macht das Massivparkett langlebig, authentisch, edel und außerdem gut geeignet für die Verlegung über einer Fußbodenheizung. Da die massiven Holzstücke direkt mit dem Untergrund verklebt, oder ganz klassisch sogar darauf genagelt werden, entsteht keine zwischengeschobene Luftschicht. Die Heizleistung einer Fußbodenleistung bleibt in Kombination mit einem Massivparkett dadurch sehr gut. Edle Hölzer, ein ganz natürliches Ambiente und viele Jahre Freude an einem einmal verlegten Boden – dafür steht Massivparkett.

Der Fußboden aus einem Stück wirkt dennoch nicht immer gleich. Als Kunde dürfen Sie heute zwischen verschiedenen massiven Parkettarten wählen:

  • Stabparkett: der Klassiker mit seiner charakteristischen Optik. Traditionelle Parkettverlegung ist vor allem die in Stabmuster verlegte Variante. Fugenfrei und damit ein Boden in Endlosoptik, der sich für kleine wie große Räume eignet.
  • Mosaikparkett: Optisch ganz anders, aber auch massiv ist das Mosaikparkett. Es zeichnet sich durch seine quadratisch verlegten Elemente aus, die edel und sehr wertig wirken.
  • Tafelparkett: Was schon Kaiser und Könige zu schätzen wussten, kann jeder heute in seinem eigenen Zuhause verlegen. Tafelparkett, auch französisches Parkett genannt, wirkt exklusiv und bringt das Flair alter französischer Schlösser mit. Eiche ist hier besonders beliebt und auch die mehrfarbige Intarsien-Technik hat ihre Anhänger.
  • Industrieparkett: Massivparkett geht aber auch modern und stylish. Die schmalen Hochkantlamellen des Industrieparketts ermöglichen einen Loftcharakter auf Massivholzbasis.

Nachteile des Massivholzparketts

Ganz frei von Schwächen ist aber auch der Primus nicht. Denn der bewährte Spruch „Qualität hat ihren Preis“ gilt auch hier. Im Gegensatz zum Fertigparkett schlagen massive Parkette mit deutlich höheren Preisen zu Buche. Doppelte oder je nach Holzart sogar noch höhere Preise als bei der einfacheren mehrschichtigen Variante sind hier schnell erreicht. Zwar gibt es einfache Holzsorten auch zu moderaten Preisen, echte Hingucker sprengen aber schnell die 100-Euro-Grenze pro Quadratmeter oder gehen gar noch höher. Der wohl größte Nachteil des Masssivholzparketts, wenn auch nicht der einzige.

Sofern Sie sich für diesen Boden interessieren, sollten Sie vorab immer berücksichtigen, dass er zu Beginn deutlich mehr Aufwand macht als moderne Komfortböden mit Verlegung im Klicksystem. Das Verlegen dauert länger, erfordert mehr handwerkliches Geschick und verursacht außerdem Nebenkosten für Klebstoff und Werkzeug. Außerdem ist das Massivparkett nach dem Verlegen nicht sofort begehbar, sondern braucht abschließend eine Endbehandlung der Oberfläche. Abschleifen und versiegeln wurde hier nicht bereits im Werk erledigt, sondern muss noch direkt vor Ort erfolgen. Teurer und aufwendiger ist das Massivparkett also – Faktoren, die Sie als Kunde vor Ihrer Kaufentscheidung berücksichtigen sollten.

Möchten Sie Massivparkett verlegen lassen?

Wie bereits erwähnt, ist die Verlegung nicht ganz einfach. Ein ausgebildeter Bodenleger kann diese für Sie übernehmen, wenn Sie hier Unterstützung wünschen. Denn das etwas aufwendigere Verlegen sollte Liebhaber von Massivparkett keinesfalls davon abhalten, Ihren Wunschboden auch zu kaufen.

Brauchen Sie Beratung oder Unterstützung beim Verlegen dieses langlebigen Produkts, kontaktieren Sie uns gerne. Wir vermitteln Ihnen den Kontakt zu Boden-Profis in Ihrer Nähe. Dabei gehen Sie keinerlei Verpflichtung ein oder schließen bereits einen Vertrag ab. Nutzen Sie diesen unverbindlichen und kostenfreien Service gerne gleich jetzt – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!