Fliesen reinigen und sauber halten

Die meisten Fliesen sind pflegeleicht - was ja auch der Sinn hinter diesem Boden- oder Wandbelag ist. Im Idealfall wird nichts weiter benutzt - lediglich warmes Wasser und ein geeignetes Hilfsmittel, meistens Mopp, Lappen oder Microfasertücher. Schwierig wird es beim Fliesen reinigen erst, wenn spezielle Materialien die Fliesengrundlage darstellen. Wobei schon Natursteine in diesem Zusammenhang speziell sein können - denn das in jeder Drogerie erhältliche Standard-Reinigungsprogramm ist hier schon gar nicht mehr einsetzbar.
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Boden-Profis.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FliesenBadezimmerfliesenBadfliesen reinigen

Fliesen reinigen: Tipps für Feinsteinzeug-, Marmor- & Granitfliesen

© Foto-Ruhrgebiet - Fotolia.comAuch wenn japanische Designfliesen entwickelt wurden, die sich selbst reinigen: Die meisten Fliesen reinigen sich nicht von alleine. Für leichte Verschmutzungen, die im normalen Alltag schon durch Staub, Haare und Wassertropfen von Waschbecken oder Dusche verursacht werden, genügt oft eine sanfte mechanische Reinigung. Badezimmer Fliesen mit stärkerer Verschmutzung erfordern dagegen oft spezielle Reiniger. Die üblichen Mittel aus der Drogerie sind dabei für Steingut oder Steinzeugfliesen akzeptabel. Es gibt allerdings Reinigungsexperten, die auf Tensid-freie Reinigungsmittel schwören. Nur so ließen sich dauerhaft Schlieren und Streifen gerade auf polierten oder hochglänzenden Oberflächen vermeiden.

Beim Fliesen reinigen kommt es außerdem darauf an, ob es sich um rutschfeste Fliesen handelt. Fliesen reinigen, die eine Abriebklasse 4 oder 5 aufweisen, kann schwierig werden, einfach, weil die Oberfläche so porös ist und sich Schmutz nachhaltig dort einlagern kann. Wer auf höhere Abriebklassen angewiesen ist, kann sich bereits auf anstrengende Reinigungsgänge einstellen. Allerdings steht hier natürlich der Nutzen der Standsicherheit deutlich im Vordergrund.

Feinsteinzeug reinigen, Marmorfliesen oder Granitfliesen reinigen: So geht's

Feinsteinzeugfliesen, Granitfliesen und Marmorfliesen reinigen ist eine etwas anspruchsvollere Tätigkeit. Feinsteinzeug reinigen ist auf den ersten Blick recht unkompliziert - solange die Keramik nicht poliert oder geschliffen wurde. Ist letzteres der Fall, wurden die Poren geöffnet und die Feinsteinzeugfliesen sind anfälliger für Fett- und Kalkschmutz. Fachbetriebe für Badezimmer raten deshalb bereits beim Kauf der Feinsteinzeugfliesen zur Imprägnierung und zu geeigneten Spezialreinigern. Dabei hat sich der Wechsel von Reinigern gegen organische und kalkhaltige Verschmutzungen bewährt, um alle Flecken sauber zu entfernen.

Ähnliches gilt auch für das reinigen von Granitfliesen und Marmorfliesen. Diese Natursteine zeichnen sich durch eine hohen Härtegrad aus, sind aber anfällig für Kalkreste und die Ablagerung von ölhaltigen Flecken. Um Feinsteinzeugfliesen, Granitfliesen und Marmorfliesen reinigen zu können, sollte immer auf die passenden Spezialreiniger zurück gegriffen werden.

Ob Granitfliesen oder Marmorfliesen, Feinsteinzeugfliesen oder Steingut: das Fugen reinigen darf dabei nicht in Vergessenheit geraten. Schließlich beeinflussen die Fugen maßgeblich, ob Wand oder Boden als wirklich sauber betrachtet werden.

Weiterlesen zum Thema "Fugen reinigen"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Badezimmer

Warum nehmen Betriebe einen Aufpreis für das Verlegen größerer Fliesen?

Gerne hätte ich gewußt, weshalb etliche Betriebe einen Aufpreis von mehr als 10,- € je m2 für das Verlegen einfacher Fliesen des Formats 60 x 30 cm gegenüber Format 30 x 30 cm verlangen ? Was dürfte in etwa ein fairer Aufpreis sein?
Antwort von CB Raumgestaltung

Hallo,
ein Aufpreis für das Verlegen großformatiger Fliesen ist gerechtfertigt, wobei heutzutage 60x30 nicht mehr als Großformat gilt, sondern die Regel ist. Die Verlegepreise sind meist inkl. Fugenmaterial und Kleber. Für großformatige Fliesen benötigt man mehr und meist auch einen hochwertigeren Kleber, da u. a. das Mörtelbett dicker sein muß, um Unebenheiten auszugleichen, die bei großen Fliesen deutlich mehr zum Tragen kommen. Ab Format 60x60 muss man den Boden i.d.R. vorher spachteln, hier können nämlich schon Unebenheiten ab 1-2 mm (Lichtspiegelung) extrem auffallen. Außerdem muss der Fliesenleger in kleinen Räumen wie WC oder Abstellraum fast jede großformatige Fliese schneiden. Weiterhin wird für große Fliesen ab 60x60 auch eine andere größere Schneidemaschine benötigt. Noch größere Fliesen als 60x60 müssen meist zu zweit verlegt werden.
Wir berechnen üblicherweise ab 60x60 einen Aufpreis.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

Beste Grüße aus Weinheim

Kosten für ein Gäste-WC

Mit welchen Kosten muss ich rechnen für ein Gäste WC? Bodenfliesen auf 4 Quadratmetern und Wandfliesen 12 Quadratmeter entfernen und neu verlegen.
Antwort von Perfekt Renoviert

Diese Arbeit kann mit einem Festpreis abgerechnet werden. Beim Entfernen der Fliesen kann es zu Problemen kommen. Wenn die Fliesen sich gut entfernen lassen. Dann rechnen wir mit einem Tag: Fließen entfernen und vorbereiten. 1 Tag: Die Fleißen kleben. 1 Tag: Silikonieren und verfugen. Der Preis pro Stunde beträgt 40,00€ ca. 960,00€ für die Arbeit plus Materialkosten.

Kosten für Sanierung einer Wohnung: Putz abschlagen, neu verputzen, Fliesen legen & Bauschuttentsorgung

Mit welchen Kosten muss ich bei folgenden Baumaßnahmen rechnen. 1) Wohnung von 52 qm Grundfläche komplett den alten Putz von den Wänden abschlagen. Da sind ca. 180 qm. Davon ca. 20 qm Bad. 2) Die komplette Wohnung dann neu verputzen. 3) Komplette Wohnung ( 52 qm) Bodenfliesen legen. Bad fliesen ca. 20 qm Wandfläche 4) Bauschuttentsorgung.
Antwort von Strock Maler Lackierer Trockenbau

6800,00 euro

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen