Anmeldung Fachbetriebe

Welche Fugenfarbe für das moderne Bad?

Neben der Einheitskachel in schlichtem weiß waren auch die Fugenfarben lange Zeit schlicht in verschiedenen Grau- und Weißtönen gehalten. Dabei führen selbst Baumärkte die verschiedensten Schattierungen und auch knallige, bunte Fugenfarben für das moderne Badezimmer. Die Umsetzung von ungewöhnlichen Fugenfarben scheitert oft an mangelnden Erfahrungswerten - welche Fugenfarbe ist unempfindlich gegen Schmutz, lässt sich leicht reinigen und beeinträchtigt auch die umliegenden Fliesen nicht? Die Fugenfarbe beeinflusst zusätzlich auch die Ausstrahlung des Raums und die Wirkung, die die gewählten Fliesen entfalten können.
Jetzt Fachbetriebe für Böden finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Fugenfarbe konventionell oder modern: viele Möglichkeiten im Bad

Fugenfarbe© IVD Industrieverband Dichtstoffe e.V.Fliesen ohne Fugen sind selten und physikalisch gesehen keine gute Idee, schließlich sorgt die Fuge für Bewegungsspielraum und dichtet den Untergrund gegen eindringendes Wasser ab. Zu Badezimmer Fliesen gehören also saubere Fugen. Die Fugenfarbe beeinflusst die Wirkung der Fliesen: Ton in Ton ausgewählt, treten sie unauffällig in den Hintergrund und sorgen für ein harmonisches Ambiente. Anders sieht es aber aus, wenn starke Kontraste zwischen Fliese und Fliesenfarbe ausgewählt werden. Bei modernen Badezimmer Ideen fällt der Fugenfarbe die wichtige Aufgabe zu, sich von den Fliesen abzuheben - welche den Raum so strukturieren.

Wer eine vorhandene Fliesenfarbe ändern will, hat verschiedene Herangehensweisen zur Auswahl. Aufwendig ist die komplette Entfernung der vorhandenen Fugen. Das kann mit Schneidgerät erfolgen, jede einzelne Fuge muss komplett entfernt werden, bevor dann neu verfugt werden kann - mit der ganz individuellen Wunschfugenfarbe. Die Fugenfarbe kann allerdings auch mittels spezieller Farbe getönt werden - dafür muss jede Fuge der Fliesen vor dem ändern komplett sauber und frei von Staub und Dreck sein, erfordert also umfangreiche Reinigungsarbeiten. Hier empfiehlt sich aber die Rücksprache mit einem Fliesenleger, um spätere Farbveränderungen in der Fliesen Glasur zu besprechen. Wenig bekannt ist auch die Möglichkeit, die Fugenfarbe durch Aufkleber zu ändern - allerdings sind die Kosten entsprechend hoch und werden auch nur selten durchgeführt.

Welche Fugenfarbe für verschiedene Fliesenfugen?

Fachbetriebe für Badezimmerschlagen aus Erfahrung graue Fugenfarbe für Fliesen vor, die eine eher geringe Anfälligkeit für Schmutz aufweisen - allerdings gibt es diese Fugenfarbe auch in den meisten Haushalten. Für Wände werden dagegen gerne weiß getönte Farben verwendet - hier kommt es etwas weniger auf die Schmutzanfälligkeit an. Knallige bunte Fugenfarbe kann unter Umständen den üblichen Schmutz, wie Wischwasserreste oder Staub, stärker annehmen. Wenn moderne anthrazitfarbene Bodenfliesen in großen Formaten mit leuchtenden orangener Fugenfarbe zum strahlen gebracht werden sollen, ist ein etwas größerer Aufwand bei der Reinigung womöglich auch eher zweitrangig. Bei hellen Fliesenfarben kann eine dunkle Fliesenfarbe bedrückend wirken - möglichst wird vor dem Verfugen ein Probegang mit einigen Fliesen durchgeführt. Dann zeigt sich, welche Fugenfarbe die richtige ist und lässt sich notfalls auch noch ändern.

Das ändern der Fugenfarbe ist die radikale Möglichkeit, eine sanfte Veränderung im ersten Schritt kann dagegen das Fugen reinigen sein.