Anmeldung Fachbetriebe

Fliesen selbst richtig verlegen

Das Fliesen legen ist eine Tätigkeit, die jeder Hausbesitzer irgendwann erlernen sollte - schließlich sind Fliesen praktisch in vielen Nassbereichen, vor allem auch im Badezimmer. Selbst richtig verlegen oder diagonal verlegen - der Anspruch, die Fliesen für eine spätere einwandfreie Benutzung fachgerecht zu verlegen, ist hoch. Es gibt einige grundlegende Vorgehensweisen, um das Fliesen verlegen zu organisieren und fachgerecht durchzuführen. Besonders auf den Verlegeplan und die Ausrichtung der ersten Fliese im Raum kommt es beim Fliesen selbst richtig verlegen an.
Jetzt Fachbetriebe für Böden finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Fliesen verlegen im Badezimmer: Vorgehensweise & Fehlerquellen

Fliesen im Badezimmer benötigen ein gerades und rechtwinkliges Fugenbild, müssen also entsprechend ausgerichtet und verlegt werden. Fliesen legen ist deswegen eine anspruchsvolle Tätigkeit, solange man als Heimwerker nicht bereits Erfahrung dafür mitbringt. Der Untergrund sollte gerade, glatt und staubfrei sein. Im Badezimmer kann vor dem Fliesen verlegen eine Flüssigbeschichtung notwendig sein, um das Eindringen von Feuchtigkeit während dem Fliesen verfugen zu verhindern. Fachbetriebe für Badezimmer beraten bei der richtigen Vorbereitung fürs Fliesen verlegen.

Wo beginnen beim Fliesen verlegen? Und wie sich vorarbeiten? 

Fliesen selbst verlegen beginnt damit, dass zunächst eine Richtschnur gespannt wird. An dieser absolut geraden Schnur entlang kann dann das Fliesen verlegen erfolgen, auf rechte Winkel ist hier ebenfalls zu achten. Recthshänder arbeiten dabei von links nach rechts, Linkshänder entsprechend andersherum. Aus praktischen Gründen sollte das Fliesen verlegen an der Wand beginnen, die von der Tür am weitesten entfernt ist - damit hinterher der Weg aus dem Badezimmer frei ist.

Beim Fliesen selbst richtig verlegen wird anschließend eine geeignete Menge Fliesenkleber auf dem Boden aufgetragen. Je nach Art der Fliesen, Natursteine oder keramische Fliesen, kann sich dieser Fugenkleber entsprechend unterscheiden. Die Notwendigkeit, Fliesen schneiden oder brechen zu müssen, ergibt sich meist an den Raumkanten. Einige Experten empfehlen auch die Einteilung eines Raums in Viertel, anschließend wird jedes einzelne Viertel gefliest. So sollen Verlegefehler vermieden werden. Wenn die Fliesen in das Fliesenkleberbett gelegt werden, werden sie noch kurz fest angedrückt für das Fliesen verlegen. Für Anfänger eignet sich eine Wasserwaage, um zu kontrollieren ob das Fliesen verlegen im Lot erfolgt.

Fliesen diagonal verlegen

Fliesen diagonal verlegen kommt dann in Betracht, wenn der Raum großzügiger wirken soll oder die Muster eine andere Verlegeart als den Kreuzverband erfordern. Das Fliesen verlegen setzt dann in der Mitte des Raumes an, wobei für das Fliesen verlegen die Raummitte durch zwei Schnüre ermittelt wird, die sich in der Mitte kreuzen. An dieser Stelle beginnt dann das Fliesen legen. Selbst richtig verlegen erfordert permanente Kontrolle darüber, ob alle Fliesen im richtigen Winkel angelegt werden. Dafür wird die Führungsschnur benötigt, an der entlang sich die Fliesen diagonal verlegen lassen. Für Muster wird ein Fliesen Verlegemuster eingesetzt, das auf dem Boden markiert ist.

Neben dem Fliesen verlegen oder Fliesen diagonal verlegen gibt es außerdem auch die Möglichkeit,  Fliesen kleben zu lassen. Sollten Sie sich die Arbeit selbst nicht zutrauen, beauftragen Sie einen Fachbetrieb.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Boden-Profis.de