Anmeldung Fachbetriebe

Terrakotta Fliesen für Badezimmer

Bei Terrakottafliesen kommen Bilder einer spanischen Finca oder eines toskanischen Landhauses auf. Und das mit guten Recht, denn unsere Terrakotta Fliesen haben ihren Ursprung tatsächlich im Mittelmeerraum. Die Bezeichnung "terra cotta" bedeutet gebrannte Erde. In der Tat bestehen Terrakottafliesen aus gebranntem Ton, der für die erdige, warme Ausstrahlung der Terrakotta Fliesen verantwortlich ist.
Jetzt Fachbetriebe für Böden finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Terrakottafliesen: gebrannte Tonfliesen für natürliches Ambiente

Von braungelb bis hin zu rötlichen Farbgebungen reicht die Palette von Terrakottafliesen. Bleiben die Steingutfliesen unglasiert, stellen sie ihre bauökologischen Eigenschaften bestens dar. Durch ihre offenporige Oberflächenbeschaffenheit verändern sich Terrakottafliesen im Laufe ihres Lebens und erhalten nach und nach eine ansprechende Patina. Sie stellen natürliches, ja fast lebendiges Baumaterial dar.

Industriell oder per Hand gefertigt?

Obwohl die überwiegende Herstellung heute industriell geschieht, gibt es noch von Hand geformte Terrakotta Fliesen, die dann nicht nur durch ihre naturverbundene Farbbebung für ein lebendiges Design sorgen. Auch die ungleichmäßigen Maße von handgefertigten Terrakottafliesen weisen einen besonderen Charme auf, der zugleich Lebendigkeit und Wohnlichkeit vermittelt. Mit Terrakotta Fliesen entscheidet man sich für ein natürliches, robustes und langlebiges Produkt zur Raumgestaltung. Während klassische, quadratische, dunkelrote Terrakottafliesen in den letzten Jahren aus der Mode gekommen sind, erleben helle, mediterran anmutende Bodenbeläge aus ungleichen Rechtecken einen ständig wachsenden Trend, auch im Bad.

Terrakottafliesen verlegen

Terrakottafliesen werden dabei überwiegend im Bodenbereich verlegt. Für die Wand gibt es einige, speziell gefertigte, leichtere Varianten von Terrakotta Fliesen. Diese, meist glasierten Exemplare sind auch für die Badgestaltung eine Option. Naturbelassene Terrakottafliesen sind atmungsaktiv, können Flüssigkeit aufnehmen und tragen zur natürlichen Regulierung der Raumluftfeuchtigkeit bei. Für den Außenbereich sind sie bei uns gerade aus diesem Grund weniger geeignet. Sie können den Winter nur schlecht überstehen.

Badeinrichtung für Terrakotta Fliesen

Der Einrichtungsstil mit Terrakottafliesen zeigt sich mediterran. Optisch hervorragend passen Badmöbel im Landhausstil. Wer sich im Bad für Fliesen aus Terrakotta entscheidet, wünscht sich eine gemütliche Atmosphäre, die mit einigen antiken Accessoires noch unterstrichen wird. Nostalgie verträgt sich wunderbar mit Terrakottafliesen, die, obwohl neu, gerne auf alt getrimmt werden. Doch das ist nicht das alleinige Bild von Terrakottafliesen. Sie können, geradlinig gearbeitet und in Brauntönen gehalten, auch äußerst modern wirken und mit ebensolchen Badeinbauten und Armaturen kombiniert werden. In Holz eingelassene Waschschüsseln gelten als hochaktuell und verstehen sich mit einem Boden aus Terrakottafliesen bestens.

Hier finden Sie weitere Ideen zum Fliesendesign und Farben für Fliesen.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Boden-Profis.de