Anmeldung Fachbetriebe

Fliesen für eine Fußbodenheizung

Fliesen gewinnen, nicht zuletzt dank komfortabler Fußbodenheizung, auch in unseren Breitengraden immer mehr an Beliebtheit. Nicht nur in Badezimmer und Küche, sondern im gesamten Wohnbereich haben sich Fliesen längst etabliert. Sie gelten nicht nur als ausgesprochen dekorativ, sondern zudem als besonders unempfindlich und pflegeleicht. Die Vielfalt an Farben, Formen und Mustern macht es außerdem einfach, mit Fliesen ein individuelles Ambiente, passend zum bestehenden Wohnumfeld zu schaffen. Für wohlige Wärme sorgt, trotz des an sich kalten Materials, eine Fußbodenheizung.
Jetzt Fachbetriebe für Böden finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Fliesen & Fußbodenheizung: Kriterien für Bodenfliesen

Ob Esszimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer oder Schlafzimmer, in immer mehr Wohnbereichen finden sich, vor allem wenn eine Fußbodenheizung vorhanden ist, Fliesen. Gerade in Haushalten, in denen intensiv gelebt wird, wenn gerne Gäste empfangen werden oder Kinder durch Haus und Wohnung toben, haben sich die unempfindlichen Fliesen besonders bewährt. Sie trotzen jedem Karottenbrei, jeder Knetmasse und jedem Rotweinfleck - und lassen sich auch mit herkömmlichen Reinigern ebenso schnell wie hygienisch säubern. Eine vorhandene Fußbodenheizung sorgt sodann nicht nur dafür, dass keine Fußkälte entsteht, sondern auch dafür, dass die Fliesen schnell wieder trocken und begehbar sind.

Fliesen FußbodenheizungBildquelle: TECHNOTHERM International GmbH

Geeignete Fliesen für eine Fußbodenheizung

Waren geflieste Böden früher vorwiegend in südlichen Ländern zu finden, so bietet eine reichhaltige Auswahl an Fliesen schier unbegrenzte Möglichkeiten. Ob naturbelassene Steinfliesen oder lackierte Fliesen mit Dekor, schlichte Rechtecke oder interessante Formen - der Kreativität sind bei der Gestaltung von gefliesten Böden keinerlei Grenzen gesetzt. Längst ist auch die Auswahl von Fliesen für eine vorhandene Fußbodenheizung so riesig, dass auf einen Fliesenboden nicht mehr verzichtet werden muss. Kleinformatige Fliesen eignen sich dabei im Regelfall besser als Bodenbelag bei der Fußbodenheizung, hinsichtlich der Materialien haben sich vor allem keramische Fliesen, aber auch Feinsteinzeug Bodenfliesen bewährt. Steingutfliesen hingegen sollten hingegen nur dann verlegt werden, wenn sie ausdrücklich mit der Bezeichnung "für Fußbodenheizung geeignet" gekennzeichnet sind.

Bei der Verlegung von Bodenfliesen sollte bei einer Fußbodenheizung darauf geachtet werden, dass entsprechend wärmeleitender und elastischer Fliesenkleber verwendet wird. Ob die Bodenfliesen gerade oder dekorativ diagonal verlegt werden, spielt bei der Fußbodenheizung jedoch keine Rolle. Hier kann auf individuellen Wünsche sowie die Anforderungen des Raumes eingegangen werden. Ein weiterer Vorteil, den der Fliesenboden beim Vorhandensein einer Fußbodenheizung bietet ist, dass Fliesen die Wärme im Gegensatz zu herkömmlichen Heizkörpern in sich speichern. So sorgt die Fußbodenheizung nicht nur für angenehm warme Füße, sondern hilft zudem Heizkosten einzusparen.

Bei Detailfragen zu Fliesen für eine Fußbodenheizung wenden Sie sich an einen Fachbetrieb.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Boden-Profis.de